REISEZIELE
»Polen Reisen
  »Breslau
  »Gdansk
  »Karpacz
  »Kolobrzeg
  »Krakau
  »Miedzyzdroje
  »Mikolajki
  »Posen
  »Rewal
  »Sopot
  »Stettin
  »Swieradow Zdroj
  »Swinoujscie
  »Warschau
  »Niechorze
  »Szklarska Poreba

Hotels in Mikolajki - Unser Tipp für Ihren Masurische Seen Urlaub

Mikolajki Polen

Am überaus malerischen Mikolajki-See liegt der 5.000 Einwohner zählende Ort Mikolajki (deutsch: Nikolaiken) zwischen Spirdingsee, dem größten See der Masurischen Seenplatte, und dem Taltersee. Liebevoll wird es zuweilen auch das Masurische Venedig genannt. Seit 1516 sind die ursprünglichen 3 Ortsteile zwar mit einer Holzbrücke verbunden, doch das Wasser bestimmt noch immer das Landschaftsbild in hohem Maße.

Mikolajki gilt als eines der größten Segelzentren der Masuren. Im Sommer kann man daher im riesigen Yachthafen der Stadt eine ganze Vielzahl an weiten Segeln bestaunen. Daneben gibt es zahlreiche Ausflugsschiffe, die von hier aus andere bekannte Ferienregionen ansteuern und etwa bis zum Rhein oder sogar bis nach Johannisburg fahren.

Das ehemalige kleine Kirchdorf besitzt aber auch eine Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten, die es lohnt sich näher zu betrachten. Dazu gehört eine evangelisch-augsburgische Kirche aus dem 19. Jahrhundert, die nach einem Entwurf von K. F. Schinkel gebaut wurde. Ferner gibt es eine Mühle aus der Zeit des 1. Weltkrieges und ein Museum zur Reformation in den Masuren, die einen Besuch Wert sind. Ein echtes Naturhighlight ist der Luknajosee (Lucknamersee), ein geschütztes Biosphärenreserat, dass das größte Schwanenrefugium Europas darstellt.

Einen Ausflug der besonderen Art verspricht eine Kanufahrt auf dem Fluss Krutynia (Krutinnen-Fluss). Bei einer Bootstour auf dem im Masurischen Landschaftspark südwestlich der Stadt fließenden Fluss kann man hervorragend die einzigartige Pflanzenwelt genießen und dabei jede Menge Spass haben.

 


Beliebte Hotels bei Mikolajki
Hotel Amax
Hotel Amax 1km